Headerbild
Ganesha
Eingang zum Ashram
Guruji
Geeta Mata


Guruji (Kanti Parshuram), unser spiritueller Lehrer, der im März 2006 seinen Körper verlassen hat, wurde von Sai Baba für seine Mission ausgewählt. Eine von Gurujis Aufgaben war und ist es, vor allem die westlichen Menschen wieder auf den rechtschaffenen Weg zu bringen, den Menschen zu helfen die Spiritualität, Glauben und Wahrheit wieder zu entdecken. Viele kennen Guruji und sein segensreiches Wirken aus den letzten Jahren – zusammen mit Geeta kam er regelmäßig nach Europa.

Geeta unterhält mit großem Einsatz und Engagement in Rishikesh in Nordindien den “Sri Sai Baba Super Spirituality Hospital Trust“. Zum Trust gehören ein Ashram, eine internationale Schule, ein Medical-Center mit kostenloser medizinischer Versorgung der Schüler(innen) und der Menschen der näheren Umgebung sowie zwei Lepra-Stationen.

Geeta ist eine Frau mit einem sehr hohen Bewusstseinsniveau, nach hinduistischer Vorstellung verkörpert sie Kali, einen Aspekt der weiblichen Göttin Durga, nach christlicher Vorstellung käme der Begriff „Heilige“ recht nahe. Sie hilft, wie eine liebevolle Mutter - ganzheitlich in allen Belangen - unsere inneren Schwächen zu überwinden und das persönliche Schicksal (Karma) zu lösen: Durch jede Handlung erzeugen wir eine Wirkung. Diese Wirkung kommt früher oder später zu uns zurück. Die Physik sagt dazu: Aktion gleich Reaktion. Dies ist die Grundlage für weitere Geburten, um verbliebene Handlungen auszugleichen (Wiedergeburt).

Durch ihren Segen wurden bereits viele Menschen von verschiedenen Leiden befreit. Andere haben dank ihrer Hilfe wieder Sinn im Leben gefunden. In einfacher Weise empfiehlt sie Methoden, um die göttliche Seelenenergie zu aktivieren und die Selbstheilungskräfte zu verstärken. Der Weg stellt eine ausgezeichnete Form neben der Schulmedizin und zu Alternativmethoden dar, und fördert daher die Heilungsprozesse - unabhängig von jeder Konfession.

Das Ashram-Emblem (Sarva-Dharma) weist auf die Einheit der Religionen hin. Das OM in der Mitte symbolisiert den Hinduismus, das Kreuz oben das Christentum, der Halbmond mit dem Stern rechts den Islam, das Rad unten den Buddhismus und das Feuer links den Zoroastrismus. Es gibt nur einen Gott, im Grundsatz beten alle Menschen zum gleichen Gott.

Weiterführende Informationen als PDF

Englischsprachige Website

Lectures von Guruji als Video (in Englisch)